30 Okt. 2015

Der Kindergarten ist jetzt im Schulhaus untergebracht - und dieses erstrahlt in neuem Glanz: Da hatten nicht nur die Kinder in Koglhof einiges zu feiern.

Krönender Abschluss der umfangreichen Schulhaussanierung der Volksschule Koglhof war die Einweihungsfeier. Bürgermeister Franz Derler und Volksschuldirektorin Rosa Weingartmann konnten dazu zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Nach einer Besichtigung der Räumlichkeiten, bei der die neuen Holzklassen besondere Beachtung fanden, durften die Gäste ein buntes Programm erleben, das die Kindergarten- und Schulkinder einstudiert hatten. Die Kinder des nunmehr auch im Schulhaus beheimateten Kindergartens unter der Leitung von Kindergartenpädagogin Barbara Schreck entzückten mit einem Volkstanz.

Die Volksschulkinder beschrieben gesanglich in launigen Gstanzl'n ihr neues Schulhaus und einige Kinder zeigten ihr musikalisches Können auch auf verschiedenen Instrumenten. In ihren Reden betonten Landesschulratspräsidentin Dipl.-Päd. Elisabeth Meixner und  Bildungslandesrätin Mat. Ursula Lackner die Bedeutung der Kleinschulen, Landesrat Johann Seitinger versprach in Vertretung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in der Hauptrede die langfristige Absicherung des Volksschulstandortes Koglhof.

Nach dem Festakt gab es ein Buffet mit Brötchen und Säften - gesponsert von den bauausführenden Firmen und der Marktgemeinde Birkfeld. Für Mehlspeisen und Kaffee, die Auf- und Abbauarbeiten und das Service sorgten die Eltern.

Fotos: Georg Sackl