19 Dez. 2016

Anerkennungspreis des Österreichischen Jugendpreises für „Jugend am Wort“

Am 06. Dezember 2016 lud das Bundesministerium für Familie und Jugend zur Auszeichnung von herausragenden Projekten und Initiativen der außerschulischen Jugendarbeit in den Marx Palast in Wien. In drei Kategorien wurden jeweils fünf österreichische Jugendprojekte vor den Vorhang geholt und ausgezeichnet.

Unter den 153 eingereichten Projekten schaffte es das Projekt „Jugend am Wort“ aus der Marktgemeinde Birkfeld in der Kategorie "Nationale Jugendarbeit" unter die besten fünf Projekte. „Jugend am Wort“ bietet allen Jugendlichen in Birkfeld die Möglichkeit ihre Meinungen bzw. Wünsche für die Marktgemeinde einzubringen. Durch die Jugendbeteiligung werden Zeichen in der Heimatgemeinde gesetzt und so ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung des ländlichen Raumes geleistet.  

Monika Derler und Alexander Stelzer durften stolz den Anerkennungspreis des Österreichischen Jugendpreises als sichtbares Zeichen der Wertschätzung von außerschulischer Jugendarbeit von Bundesministerin für Jugend und Familie Dr. Sophie Karmasin entgegennehmen. „Jugend am Wort“ war das einzige steirische Projekt, das aus den vielen Projekten nominiert und im Rahmen des Österreichischen Jugendpreises ausgezeichnet wurde.

Die Jugendlichen der Marktgemeinde Birkfeld sollen sich auch weiterhin an besonderen Plätzen treffen und zu aktuellen Diskussionspunkten im Gemeinderat Ideen sammeln. Das letzte „Jugend am Wort“ fand in den Altstoffsammelzentren der Marktgemeinde statt und widmete sich dem vielfältigen Thema Müll und dessen Verwertung.

Fotos Jugendpreis: Andreas Wenzel/BKA
Fotos Jugend am Wort: GR Ing. Alexander Stelzer