10 Mai. 2016

Auch wenn es in den frühen Morgenstunden noch nicht so schien, entpuppte sich der 05. Mai 2016 als optimaler Wandertag. Rund 300 Naturliebende folgten der Einladung des Tourismus- und Kulturvereines Koglhof und suchten sich den Weg zwischen Koglhofs Maiwipferln.

Die Wanderung führte den Radweg entlang, beim GIZ Rosegg vorbei zum Personalhaus und über Rossegg und das Schlosstal wieder zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung, der Rodelstube. Entlang der Strecke waren drei Labestationen zu finden, bei denen ausschließlich Produkte aus der Region angeboten wurden. Aufgekocht wurde bei der Mittagsstation, welche bei Fam. Grabner vulgo Wurm Franz eingerichtet war, von Familie Huber die bekannt ist für ihre "Almenland Börger". So manch einer konnte, am Ziel angekommen, die Gelegenheit für eine Rodelfahrt noch gut nutzen.

Der Tourismus- und Kulturverein Koglhof bedankt sich bei Jung und Alt aus der ganzen Marktgemeinde für die zahlreiche Teilnahme.

Fotos und Text: Alexander Stelzer