8 Apr. 2015

Auch heuer fand am Palmsamstag das alljährliche Frühlingskonzert des Musikvereins Birkfeld vor zahlreichen begeisterten Gästen statt. Das Moderatorenduo, welches aus den eigenen Reihen der Musiker kam, bestand aus Eva Schweighofer und Bez.-Obm. Hannes Urstöger und führte humorvoll durch den Abend. 

Begonnen wurde mit dem Stück „African Symphony“, welches die Zuhörer zu Träumereien über Afrika und die dortige Kultur einlud. Weiter ging es mit „Danza Sinfonica“, einem der beiden Stücke, mit denen der Musikverein Birkfeld bei der Konzertwertung 2014 des Blasmusikbezirksverbandes angetreten ist, und „Children of Sanchez“, dem Soundtrack zum gleichnamigen Film. Beide erinnern an das ganz besondere spanische Flair und weisen einige charakteristische Stilmerkmale auf. Das Highlight der ersten Hälfte war aber mit Sicherheit „Cartoon“, bei dem bei so manchen Zuhörern Kindheitserinnerungen wach wurden ‑ Tom und Jerry, der Roadrunner und der Coyote, Donald Duck und Mickey Mouse erschienen vor dem inneren Auge.

Nach der Pause ging es mit Stücken wie dem „Nutcracker Swing“, „Merry-Go-Round“ und Herb Alperts „Golden Hits“ beschwingt weiter. Der Star des Abends war Thomas Holzer mit seinem nicht ganz alltäglichen Soloinstrument: einer Schreibmaschine. Ganz Gentleman mit Fliege haute er ordentlich in die Tasten und schrieb was das Zeug hielt. Auch beim Publikum kam „The Typewriter“ hervorragend an und so erhielt er tosenden Applaus. Den Abschluss des Konzerts bildete schließlich die Filmmusik zu „Pirates of the Caribbean“, nach dem man den Abend noch an einer der Bars gemütlich ausklingen lassen konnte.

Fotos: Wolfgang Baumgartner