12 Jan. 2019

Er ist ein Fixpunkt für viele Ball-Fans im Feistritztal und darüber hinaus: Die 39. Auflage des Birkfelder Rotkreuz-Balls wurde wieder zu einer großen Feier für die Ballgäste. Runde 1.000 bestgelaunte Ballgäste folgten der Einladung der Rotkreuz-Ortsstelle Birkfeld und strömten am 12. Jänner in die Peter Rosegger-Halle.

Zahlreiche Ehrengäste rund um Birkfelds neuen Bürgermeister Oliver Felber, Pfarrer Mag. Johann Schreiner, Bezirksrotkreuzarzt Dr. Georg Kurtz, Rotkreuz-Bezirksgeschäftsführer Matthias Habersberger sowie viele Abordnungen des Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehren sorgten dafür, dass die Festhalle schon bei der Eröffnung bestens gefüllt war. Die Eröffnung nutzte Ortsstellenleiter  Ing. Reinhard Köck vor allem auch, um dem eigenen Team für die großartige Arbeit im vergangenen Jahr und bei der Vorbereitung zum Ball zu danken.
Anschließend wurde zur Musik von “Die Sommeralmer“ und von „1 fach 2“ das Tanzbein geschwungen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde anschließend noch in der Halle und im Festzelt weitergefeiert. Für die Rotkreuz-Ortsstelle Birkfeld gibt’s jetzt eine kurze Erholungspause. Danach geht’s gleich mit den Vorbereitungen für die Jubiläumsausgabe weiter, den 40. Rotkreuz-Ball der Ortsstelle Birkfeld im Jahr 2020.