Das Pilotprojekt „Community Nursing – für ein gesundes Leben im Alter“ ermöglicht die Förderung von Lebensqualität, Selbstständigkeit, Wohlbefinden und Autonomie von älteren Menschen in ihrem Zuhause. Durch Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung sowie durch innovative Ansätze sollen ältere Menschen ab 75 Jahre so lange wie möglich in ihrem Zuhause verbleiben können, Problemlagen wie Einsamkeit und sozialer Isolation entgegengewirkt und vorhandene Ressourcen und Netzwerke gestärkt werden.

Die Community Nurse ist direkt in der Gemeinde und bei den älteren Menschen tätig. Sie bzw. er steht für ältere Menschen und deren An- und Zugehörige, für die Gemeinde und regionale Akteure als Ansprechpartner*in für die Bereiche Pflege, Gesundheit und Prävention zur Verfügung.

Unter anderem sind wir bei nachstehenden Themen gerne als Ansprechperson für Sie da:

  • Beratungen zu Themen wie beispielsweise Ernährung, Mobilität und Bewegung, Umgang mit Hilfsmitteln und Medikamenten, Tagesstruktur und Beschäftigung
  • Beratung und Schulung von (pflegenden) Angehörigen, z.B. zur Körperpflege, Lagerung, Mobilisation
  • (Erhöhungs-) Antrag des Pflegegeldes
  • Hilfestellung bei der Organisation von Hilfsmitteln, z.B. Beispiel Rollator, Pflegebett, Inkontinenzversorgung
  • Hilfestellung bei der Inanspruchnahme von Diensten, z.B. Hauskrankenpflege, 24 Stunden Betreuung, Besuchsdiensten etc.

Wir als Community Nurses sind nicht nur in den Sprechstunden erreichbar, sondern kommen auf Wunsch auch gerne zu Ihnen nach Hause. Wir verstehen uns als Vertrauenspersonen für Sie und Ihre Angehörigen.

Unsere Sprechstunden finden immer mittwochs von 12:30-16:00 Uhr und donnerstags von 8:00-12:00 Uhr im KEM-/KLAR Büro am Hautplatz 4 in Birkfeld statt. Zu dieser Zeit können Sie gerne ohne Voranmeldung mit uns ins Gespräch kommen.

Telefonisch stehen wir Ihnen auch außerhalb der Sprechstunde gern zur Verfügung und sind unter der Nummer 0664/888 998 81 von Montag bis Freitag erreichbar. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!