Die INTERMUSICA Birkfeld ist ein internationaler Musikwettbewerb für junge Solistinnen und Solisten mit sinfonischem Blasorchester. Als einer der höchst dotierten Solistenwettbewerbe Europas zieht er jährlich junge Spitzenmusikerinnen und -musiker aus aller Welt in das steirische Joglland.

Ziel der INTERMUSICA Birkfeld ist die Förderung von musikalischen Nachwuchstalenten sowie des internationalen kulturellen Austausches. Der Wettbewerb wird außerdem von zahlreichen Rahmenveranstaltungen im Joglland begleitet. 

Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Verein zur Förderung des Musikwettbewerbes INTERMUSICA. 

Die INTERMUSICA hat es als anfänglich kleiner Solistenwettbewerb in Birkfeld geschafft, sich zu einem fixen Bestandteil der europäischen Blasmusikbranche zu etablieren. Der nun internationale Solistenwettbewerb mit sinfonischem Blasorchester wurde in Jahr 2005 auf Initiative der Marktgemeinde Birkfeld, des Steirischen Blasmusikverbandes, der Familie Tacoli und der Firma Hutter Acustix ins Leben gerufen. 

Was den Wettbewerb darüber hinaus für die Bewerberinnen und Bewerber so attraktiv macht, ist das INTERMUSICA-Orchester, das die Solistinnen und Solisten bei ihren Auftritten begleitet. Sie schätzen die Besonderheit, dass allen Solistinnen und Solisten ein komplettes sinfonisches Blasorchester zur Verfügung steht, während bei anderen Wettbewerben oft nur Klavierbegleitung geboten wird. Das eigens für die INTERMUSICA gegründete Blasorchester setzt sich aus den besten Musikerinnen und Musikern der Region sowie Profimusikerinnen und –musikern aus aller Welt zusammen und steht unter der musikalischen Leitung von Mag. Gerhard Werner und Mag. Peter Forcher. 

Weitere Infos finden Sie hier: www.intermusica.at

  

Verein zur Förderung des Musikwettbewerbes INTERMUSICA

Präsident: Alexander Tacoli